4. Netzwerktreffen des SportfreundeClubs TSV Bayer 04 Leverkusen

Einmal im Jahr lädt der SportfreundeClub des TSV Bayer 04 Leverkusen seine Partner zum großen Netzwerktreffen in die Smidt-Arena ein. So auch geschehen am vergangenen Dienstag, den 17. Mai 2016. Ab 18:30 Uhr versammelten sich gut 40 Sportfreunde und Funktionäre des TSV im VIP-Bereich der Smidt-Arena. Die offizielle Begrüßung der Teilnehmer übernahmen Thorsten Bornhak, Geschäftsführer der Benefactor GmbH und Initiator des SportfreundeClubs, sowie Jürgen Rothe, Leiter Sponsoring und Sportbetrieb beim TSV. Rothe bedankte sich in erster Linie für die tolle Unterstützung der Partner des SportfreundeClubs und hob den Stellenwert dieser Sponsoring-Initiative hervor. Bornhak zeigte sich zudem hocherfreut über die positive Entwicklung des SportfreundeClubs – mit 110 Partnern engagieren sich aktuell so viele Unternehmen im SportfreundeClub wie nie zuvor!
Nach der Begrüßung wartete eine Vorführung eines nicht gerade alltäglichen Fortbewegungsmittels auf die anwesenden Teilnehmer. Auf dem Sport-Court der Smidt-Arena warteten bereits zwei Segway-Coaches, die den Sportfreunden die Sportart „Segway-Polo“ näher brachten. Nach interessanten Einblicken in die noch junge Sportart durften die anwesenden Partner selbst Hand (und Fuß) an die Segways anlegen.
Für das leibliche Wohl der anwesenden Gäste war selbstverständlich auch gesorgt! SportfreundeClub Partner Pizza Pazza tischte verschiedene Salate sowie leckere Pasta-Varianten auf. Abgerundet wurde das tolle Essen mit einer Portion Tiramisu.
Beim anschließenden Sporttalk stellten sich die anwesenden hochkarätigen TSV-Sportler Alyn Camara (Weitsprung), Anna Hoja (Volleyball) und Heinrich Popow (Paralympics-Sieger) den Fragen von Moderator Marco Wiefel (SKY-Sport). Zukünftige Ziele, Karriere neben dem Sport, soziales Engagement, Doping:  den Dreien war kein Thema zu heikel. Sie boten den Sportfreunden spannende Einblicke in die Welt des Spitzensports und hinterließen einen hochsympathischen Eindruck!
Während die Teilnehmer während der gesamten Veranstaltung schon in intensive und angeregte Gespräche verwickelt waren, wurde das „Netzwerken“ zum Ende der Veranstaltung nochmal intensiviert. Beim Business-Speed-Dating konnten die Sportfreunde innerhalb kürzester Zeit die anderen Partner näher kennenlernen und die eine oder andere Visitenkarte austauschen.
Dass es ein toller Netzwerkabend war und die Gespräche der Teilnehmer ziemlich produktiv waren, merkte man an der Tatsache, dass die Sportfreunde noch lange nach dem „offiziellen Ende“ der Veranstaltung zusammensaßen. Auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen!

Ein besonderer Dank gilt dem TSV Bayer 04 Leverkusen für die tolle Organisation, den anwesenden Sportlern des TSV für die tollen Einblicke, Pizza Pazza für das leckere Essen und natürlich den anwesenden Partnern des SportfreundeClubs für ihre Teilnahme!